Zucchini-Bananen Marmorkuchen | Gesundes Protein Bananenbrot

-Werbung-

Auch eine super Möglichkeit, um Kinder dazu zu bringen, mehr Gemüse zu essen.

ergibt1 PortionenKategorie, , Tags, ,
Bewertung
Nährwertangaben

Portionsgröße 1


Menge pro Portion
Kalorien 440
% Täglicher Bedarf *
Fett 10g17%
Kohlenhydrate 30g13%
Eiweiß 47g44%

* Der prozentuale Tagesbedarf basiert auf einer Ernährung mit einer Zufuhr von 2000 Kilokalorien (kcal). Abhängig von deinem Kalorienbedarf können deine täglichen Werte höher oder niedriger sein.

Werbung

Zucchini-Bananen Marmorkuchen | Gesundes Protein Bananenbrot

Moin Moin liebe Qommunity,

wie kann man besser in die neue Woche starten als mit einem Kuchen zum Frühstück? Mit einem Zucchini-Bananen Marmorkuchen hört sich doch selbst ein Montagmorgen nicht mehr ganz so schlimm an, oder? Und es kommt noch besser:

Wir reden hier nämlich nicht nur von einem einzigen kleinen Stückchen, sondern von einem ganzen Kuchen, den Ihr alleine und mit besten Gewissen genießen könnt!

Mein Zucchini-Bananen Marmorkuchen ist vollgepackt mit Gemüse, Obst, einer ordentlichen Portion Protein und natürlich ganz viel Liebe, was letztendlich auch für den unfassbar leckeren Geschmack sorgt. 😊

Zucchini und Banane versorgen euch nicht nur mit Nährstoffen, sondern sorgen auch dafür, dass der Marmorkuchen schön saftig wird. Wer meine Rezepte schon etwas kennt, der wird wissen, dass ich Zucchini nicht nur gerne in herzhaften Gerichten verwende, sondern auch als Volume Hack in meinen Kuchen oder meinem low calorie Mugcake.

Zucchini in einem leckeren Kuchen zu verstecken, ist übrigens auch eine super Möglichkeit, um Kinder dazu zu bringen, mehr Gemüse zu essen! Schneidet den Zucchini-Bananen Marmorkuchen dafür einfach in Stücke und packt ihn euren Kindern in die Brotbox – damit werden sie alle Freunde auf dem Pausenhof neidisch machen, das verspreche ich euch. 😉

Der ganze Zucchini-Bananen Marmorkuchen hat gerade einmal 440 Kalorien und eignet sich somit hervorragend als proteinreiches Frühstück.

Ja, Ihr habt richtig gehört: Der ganze Kuchen. Es handelt sich natürlich nur um eine kleine Kuchenform, aber ich lege meine Rezepte bewusst meistens nur für eine Portion aus. Denn es ist einfach viel befriedigender einen ganzen Kuchen zu essen als nur ein Stück, oder? Außerdem kommt man so gar nicht erst in Versuchung, mehr zu essen als man es sich eigentlich vorgenommen hatte. Und ich bin ganz ehrlich mit euch – ich glaube nicht, dass ich bei diesem Zucchini-Bananen Marmorkuchen nach nur einem Stück aufhören könnte zu essen. 🤫

Probiert den Zucchini-Bananen Marmorkuchen unbedingt aus und hinterlasst mir gerne euer Feedback in den Kommentaren!

Mit besten Grüßen aus IQs Kitchen

Euer Q

Zutaten

 30 g Kokosmehl
 10 g Backkakao
 ½ Zucchini, gerieben
 2 Eiklar
 1 TL Backpulver
 100 g Banane
 30 g No More Sugar (optional)Alternativ: Erythrit

Zubereitungsschritte

1

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen und eine 18er Kastenform vorbereiten.

2

Die Zucchini fein raspeln und mit Hilfe eines Küchentuchs das überschüssige Wasser auspressen. In einer großen Schüssel mit dem Eiklar, Kokosmehl, Erythrit (optional), einer halben zerstampften Banane, Backpulver und einer Prise Salz gut vermengen. Einen Schuss Wasser hinzugeben, sodass ein cremiger Teigmix entsteht und diesen auf zwei Schüsseln aufteilen.

3

Pro Schüssel jeweils eine Sorte Total Protein sowie Chunky Flavour hinzugeben. Zum Schokoteig noch Backkakao hinzufügen. Gegebenenfalls noch etwas Flüssigkeit hinzugeben, damit der Teig cremig bleibt und sich in der Kastenform gut verteilen lässt.

4

Die beiden Teigmischungen abwechselnd mit einem Löffel in die Kastenform geben. Zum Schluss die andere Hälfte der Banane nochmal vierteln und leicht in die Oberfläche eindrücken.

5

Mit den Schokodrops toppen und insgesamt für ca. 35-40min backen. Nach etwa 25min (oder sobald die Oberfläche zu dunkel wird) mit Alufolie abdecken.

Tipp: Ein leichter Drucktest hilft, um festzustellen, ob der Kuchen bereits fertig ist.

Zucchini-Bananen Marmorkuchen | Gesundes Protein Bananenbrot

Zutatenliste

30 g Kokosmehl
½ Zucchini, gerieben
2 Eiklar
1 TL Backpulver
100 g Banane
30 g No More Sugar (optional)Alternativ: Erythrit
1

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen und eine 18er Kastenform vorbereiten.

2

Die Zucchini fein raspeln und mit Hilfe eines Küchentuchs das überschüssige Wasser auspressen. In einer großen Schüssel mit dem Eiklar, Kokosmehl, Erythrit (optional), einer halben zerstampften Banane, Backpulver und einer Prise Salz gut vermengen. Einen Schuss Wasser hinzugeben, sodass ein cremiger Teigmix entsteht und diesen auf zwei Schüsseln aufteilen.

3

Pro Schüssel jeweils eine Sorte Total Protein sowie Chunky Flavour hinzugeben. Zum Schokoteig noch Backkakao hinzufügen. Gegebenenfalls noch etwas Flüssigkeit hinzugeben, damit der Teig cremig bleibt und sich in der Kastenform gut verteilen lässt.

4

Die beiden Teigmischungen abwechselnd mit einem Löffel in die Kastenform geben. Zum Schluss die andere Hälfte der Banane nochmal vierteln und leicht in die Oberfläche eindrücken.

5

Mit den Schokodrops toppen und insgesamt für ca. 35-40min backen. Nach etwa 25min (oder sobald die Oberfläche zu dunkel wird) mit Alufolie abdecken.

Tipp: Ein leichter Drucktest hilft, um festzustellen, ob der Kuchen bereits fertig ist.

Bewertung

Teile das Rezept jetzt mit deinen Freunden!

Meine Empfehlungen für Rezepte mit maximalem Genuss & wenig Kalorien:

Total Protein & Chunky Flavour von MORE kombiniert mit meinen Kochbüchern.

Schau dir die neuesten Rezepte in IQs Kitchen an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Einkaufswagen
Fange an zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
Shop