Grundausstattung | Die More Nutrition Must Haves

WERBUNG | Der folgende Text dient der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Es handelt sich weder um eine medizinische Anweisung noch ersetzt der Inhalt einen medizinischen Rat.


Das Produktsortiment von More Nutrition ist im Laufe der letzten Jahre sehr umfangreich geworden und dementsprechend erreicht mich immer häufiger die Frage, was von alledem wirklich notwendig ist – sprich mit welchen Produkten man alle meine Rezepte nachmachen und sich gleichzeitig den (Diät)Alltag um ein Vielfaches vereinfachen kann?

Schließlich ist alles auch immer eine Frage des Budgets und wer mir folgt, der weiß, dass ich euch dahingehend immer ehrlich berate und euch keineswegs auf Teufel komm raus zu meinem eigenen Profit jedes Produkt schmackhaft machen möchte. Ganz und gar nicht! Demnach habe ich euch im Folgenden eine Übersicht von Produkten zusammengestellt, mit denen Ihr bestens ausgestattet seid. Alles was darüber hinausgeht, ist ein „Nice to have“, aber absolut kein Muss.

Proteinpulver

More Protein „Sahne„/“Geschmacksneutral
Für Kaffeeliebhaber: More Protein „Eiskaffee“ (ohne Koffein) bzw. Protein Iced Coffee (mit Koffein)
  • als proteinreicher Kaffeeersatz am Morgen
  • für den Genuss eines erfrischenden, kalorienarmen Eiskaffees.

Übrigens: Aus Preis-Leistungssicht ist der Protein Iced Coffee mit 1€ pro Portion unschlagbar. Jeder 0815 Kaffee vom Bäcker beispielsweise kostet um einiges mehr, geschweige denn eine vergleichbare (meist hochkalorische!) Starbucks-Kaffeezubereitung.

Für Veganer: More Vegan Protein „Neutral“
  • gemischt mit Chunky Flavour zum Trinken als Shake
  • für süße (z.B. ein Protein Porridge) und herzhafte Gerichte (z.B. ein Naan – hier einfach TP durch TVP und etwas mehr Flüssigkeit austauschen)
Eine Dose More Clear/Vegan More Clear (für Veganer) oder More Clear Glow Peptides (erweitert um ein Muskel-, Gelenk- und Hautkomplex)
  • für alle, die cremige More Protein Shakes nicht mögen bzw. nicht gut vertragen und lieber eine kalorienarme, zuckerfreie, proteinreiche Limo bevorzugen
  • für gesunde, erfrischende Protein Cocktails
  • für den Pro Tea, den IQs Kitchen Protein Tee

Chunky Flavour

Hier empfehle ich euch nach persönlichem Geschmack 3-4 Sorten auszuwählen. Ich selber würde auf jeden Fall Vanilla Perfectionund/oder Butterkeks einpacken, Salted Caramel für den Kaffee, Feine Vollmilch-Schokolade für eine zuckerarme Schoko-Milch sowie Schoko-Rezepte und je nach Präferenz noch einen fruchtigen Geschmack wie Blueberry Cheesecake für z.B. die Quarkbowl.

Zerup – Zuckerfreier Getränkesirup

Falls Ihr Probleme haben solltet, ausreichend Wasser zu trinken und/oder gelegentlich mal etwas Geschmack bevorzugt, jedoch keine nennenswerten Kalorien dafür investieren wollt, dann empfehle ich euch 2-3 verschiedene Zerups zuzulegen. Die kleinen Fläschchen sind auch ideal für unterwegs.

More (not) Spices – Gewürzmischungen ohne zugesetzten Zucker

Dieses Produkt mag auf den ersten Blick nicht als Must Have durchgehen, doch ganzheitlich betrachtet, sind die More (not) Spices so oder so die bessere Wahl. Im Vergleich zu gängigen Supermarktprodukten enthalten sie nämlich keinen zugesetzten Zucker, überzeugen mit einer guten Portion gefriergetrockneter Kräuter und sind vom Preis-Leistungsverhältnis ebenfalls klare Sieger. Knobilicious ist der absolute Allrounder, White Cheddar ist ideal für die Zubereitung von kalorienarmen Käsesaucen und der Tofu-Würzer ist ebenfalls ein unterschätztes Multitalent, das sich sowohl für Fleisch, Fisch und Tofu als aber auch für leckere Gemüsegerichte bestens eignet. Fans der asiatischen Küche sind mit dem Pineapple Curry-Spice bestens bedient. Für süße Gerichte wiederum ist Zimt (kein) Zucker“ ein tolles Topping.

Auch hier gilt: Nach Geschmack und Budget auswählen.

Light Gourmet Saucen

Ähnlich wie die More (not) Spices sind die Light Gourmet Saucen kein Muss. Wenn Ihr bis jetzt wenig Saucen verwendet habt, dann sehe ich auch keinen Sinn darin, euch jetzt welche zu empfehlen. Seid Ihr hingegen Saucen-Fans, dann ist diese kalorien-, fett- und zuckerarme Alternative wiederum interessant. Meine Top Kandidaten sind ganz klar Honey-Mustard auf Platz 1, dicht gefolgt von BBQ und True Curry Ketchup auf Platz 2 und 3.

Light Peanut Creme

Für Erdnussslover ist die Light Peanut Creme definitiv Pflicht, denn dank dieser kalorienreduzierten Erdnusspulvermischung könnt Ihr eine ganze Menge an Fett und Zucker einsparen, ohne aber auf den Genuss einer leckeren Erdnussbutter oder –sauce verzichten zu müssen.

Moremelade – Zuckerarmer, kalorienreduzierter Fruchtaufstrich

Wer häufig und gerne sein Marmeladenbrot genießt, dem rate ich ganz klar zu der zuckerfreien Light Moremelade. Diese hat nämlich nicht nur unglaublich gute Nährwerte, sondern hat auch geschmacklich ganz klar die Nase vorn. Top Kandidaten sind hier Schwarze-Johannisbeere und Kirsche. Wer keine Stückchen mag und/oder seine süßen Gerichte damit toppen möchte, für den ist die Squeeze-Variante genau das Richtige.

More Protein Pudding

Süßschnäbel werden mit dem More Protein Pudding garantiert auf ihre Kosten kommen. Ob als zuckerarme, gelingsichere Puddingzubereitung, gesüßt mit einem Chunky Flavour eurer Wahl oder als Grundlage für meinen phänomenalen Körni Pudding (Grieß), dieses Light Food ist ein wahrer Gamechanger. Mit rund 1€ pro 230g Portion seid Ihr auch finanziell gesehen auf der Siegerseite.

Protein Pancake & Waffle Mix & More Vegan Protein Brownie Bowl

Beide Protein Backmischungen sind von meiner Seite aus abgesegnet und täglich bei mir im Einsatz. Mit dem Protein Pancake Mix habt Ihr im Handumdrehen leckere, diättaugliche süße oder herzhafte Pfannküchlein gezaubert. Dank dem mikrowellentauglichen Brownie-Mix könnt Ihr täglich einen saftigen Löffelkuchen genießen und eure Schokogelüste garantiert ohne schlechtes Gewissen stillen. Falls mal nicht verfügbar, wäre der More Protein Mug Cake eine Alternative zur More Vegan Protein Brownie Bowl, da beide Produkte fast identisch sind. Wenn Ihr also auf Pfannkuchen, Waffeln oder Brownies steht, dann seid Ihr mit den genannten Produkten sehr gut beraten.

Die More Protein Bars und Chunky Cookies für ihren Teil sind zwar zweifellos top Süßigkeitenersatzprodukte, doch aus finanzieller Sicht würde ich sie nicht auf die Must Have-Liste schreiben.

Vitalstoffe

Sind Nahrungsergänzungsmittel ein Muss? Nein. Können sie die Ernährung und den (Diät)Alltag erleichtern? Ein ganzes klar JA. Aufgrund der steigenden Umweltbelastung unter anderem sind unsere Böden im Gegensatz zu früher zum Teil ziemlich in Mitleidenschaft gezogen, was dazu führt, dass geerntetes Obst und Gemüse zunehmend an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen verliert. Darüber hinaus wird die Ware bis zum eigentlich Verzehr oftmals lange Zeit durch die Gegend geschifft, liegt dann zuerst im Supermarktregal und anschließend bei uns zuhause rum und ist teils extremen Temperaturschwankungen sowie unterschiedlichen Lichtverhältnissen ausgesetzt. Dass da nicht mehr viel Wertvolles in den erworbenen Nahrungsmitteln enthalten ist, liegt auf der Hand. Hinzu kommt der weitverbreitete Genuss hochverarbeiteter Lebensmittel mit schlechtem Fettmusterverhältnis und/oder ein Überkonsum von nährstofffreiem und entzündungsförderndem Zucker. Ist mann dann zusätzlich auch noch auf Diät und fährt ein Kaloriendefizit, so ist es noch unwahrscheinlicher seinen Körper akkurat versorgen zu können. Ihr merkt worauf ich hinaus bin: Unseren Nährstoffbedarf einzig und alleine auf „natürliche“ Art und Weise über Lebensmittel zu decken, stellt in der heutigen Zeit eine enorme Herausforderung dar. Dementsprechend macht es durchaus Sinn, je nach Budget, zumindest auf eine Basis-Supplementation zu setzen und somit potenzielle Nährstofflücken zu schließen. Hierbei empfehle ich folgende Produkte:

  • mindestens 4, bestenfalls 8 Kapseln Essentials für eine optimale Versorgung mit gesundheitsfördernden Omega-3 Fettsäuren sowie Vitamin D3 & K2. Dies entspricht einer Menge von 3,5-7ml der Liquid Essentials. Alles Wissenswerte zu diesem Vitalstoff findet Ihr hier.
  • 3-5 Kapseln Mineral Complete für die Unterstützung der Schilldrüsen- und Stoffwechselfunktion sowie für schönes Haut, volle Haare & stabile Fingernägel. Mehr Details gibt’s hier.
  • 4-7 Kapseln Curcu-More Kurkuma Kapseln im Falle von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, Hautproblemen, Fettstoffwechselstörungen, Übergewicht, Lipödem, Schilddrüsenerkrankungen sowie Gelenkproblemen. Bei Sportlern hat Kurkuma sogar eine nachweislich regenerative und leistungssteigernde Wirkung.
  • bei Ein-und/oder Durchschlafproblemen je nach Wirkung etwa 1/2-1 More Sleep Lutschtablette bzw. 2-4 Sprühstöße More Sleep Spray. Was es genau mit More Sleep auf sich hat und warum guter Schlaf so wichtig ist, das erfahrt Ihr hier.

Liebe Qommunity, ich hoffe euch mit dieser Übersicht bei eurer Kaufentscheidung helfen zu können und appelliere an dieser Stelle nochmal an eure Vernunft. Kein Mensch braucht alle verfügbaren Produkte und Geschmäcker. Wählt also weise und budgetbedacht und stellt eure gesundheitlichen Grundlagen immer in den Vordergrund. Bevor Ihr euch das x-te Chunky Flavour oder More Protein holt, investiert lieber in Vitalstoffe.

Unter den beiden Beiträgen Meine Top Empfehlungen sowie Light Food zeige ich euch übrigens in aller Ausführlichkeit die Einsatzmöglichkeiten von Proteinpulver, Chunky Flavour sowie den Light Food Produkten auf – Rezeptvorschläge inklusive. Bezüglich der Sinnhaftigkeit der verschiedenen Supplements findet Ihr hier alles Wissenswerte. Spätestens nach dem Lesen dieser Artikel wisst Ihr bestens über das bestehende Sortiment Bescheid und seid garantiert in der Lage, die für euch beste Kaufentscheidung zu treffen.

Mit besten Grüßen aus IQs Kitchen

Euer Coach und Gesundheitsberater Q

Teile den Beitrag jetzt mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Einkaufswagen
Fange an zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
Shop